man in blue with helmet

Neue Schraubenkompressoren für die Delta Screw Baureihe

AERZEN baut Verdichtersortiment weiter aus.

20.01.2015

Bereits Ende letzten Jahres stellte AERZEN die überarbeiteten Verdichteraggregate Delta Screw E-Kompressor auf diversen internationalen Industriemessen vor – mit großem Erfolg. Das geplante Sortiment von 4 Kompressoren der neuen Baureihe „E-Kompressor“ wird nun um zwei weitere Baugrößen erweitert. Die neuen Modelle VM 30 und VML 35 decken dabei den unteren Volumenstrombereich der Serie ab und bilden die ideale Ergänzung zu den Delta Screw Aggregaten mit Riemenantrieb.

(Kopie 2)

Die Schraubenverdichter-Aggregate der Delta Screw Baureihe sind ganz auf die Erfordernisse der Praxis zugeschnitten. Sie eignen sich hervorragend für die trockene und saubere Verdichtung von Luft, neutralen Gasen und Sondergase und werden weltweit in zahllosen Industrieanwendungen wie in der pneumatischen Förderung oder chemischen Prozessen eingesetzt. Innovationen made by AERZEN treiben die Entwicklung der Kompressorentechnologie stetig voran. Das Thema Energieeffizienz steht für AERZEN bei der Konstruktion einer neuen Baureihe an erster Stelle. Dank zahlreicher Anpassungen der Schallhaubenarchitektur und Nutzung speziell auf das System abgestimmter Komponenten, könnte bei der neuen Kompressorserie eine Energieeinsparung von bis zu 6 % erzielt werden.

Das überarbeitete strömungsoptimierte Kühlkonzept sorgt außerdem für einen weiteren Pluspunkt in der Energiebilanz. Durch Zuführung der Prozessluft über Ansaugkanäle von außen, wird der Wirkungsgrad des Verdichteraggregats noch einmal wesentlich verbessert.

Eine wichtiger Bestandteil der Delta Screw Serie ist das umfangreiche Zubehörprogramm. Gerade bei anspruchsvollen Anwendungen in Zusammenhang mit hohen Systemdrücken oder reaktiven Produktionsbereichen sollte die höchstmögliche Sicherheit gewährleistet sein. Um Schäden der Verdichterstufe schon frühzeitig zu erkennen, bietet AERZEN seinen Kunden umfassende Lösungen für die Schwingungsmessung und -analyse.

Mit Hilfe von SPN-Nippel hat der Kunde die Möglichkeit, durch Nutzung eines vorhandenen Messsystems, auftretende Normabweichungen eigenständig zu identifizieren. Alternativ können Vibrationssensoren an eine vorhandene AERtronic-Steuerung angeschlossen und die Messwerte dargestellt werden. Eine permanente Überwachung des Aggregates kann aber auch vollständig und automatisch durch ein angebundenes Schwingungsanalysesystem erfolgen. Der Kunde ist somit in der Lage nebst Schwingungsmessung selbständig eine Analyse auf Rotorlagerebene durchzuführen. Als letzte Ausbaustufe überwacht „Delta Real Time Monitoring“ die Schwingungen, den Druck und die Temperatur der Maschine über Sensoren. Alle Messwerte von bis zu acht Diagnose-Einheiten werden hier in Echtzeit in einem eigenen Schaltschrank zusammengeführt und sofort per Internet, Ethernet oder GSM-Modem zu einem speziellen Server bei AERZEN übertragen, wo sie jederzeit überwacht, Trendabweichungen erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

(Kopie 3)

Optional verfügen VM- und VML- Verdichter über Druckhalteventile und Überstromregler um überflüssige Volumen abzubauen oder Druckschwankungen zu vermeiden, die das gesamte Aggregat nachhaltig schädigen können. Um die Prozessluft herunterzukühlen, ist ebenso eine Luft-Luft Nachkühler inkl. Zyklonenabscheider und Kondensatableiter verfügbar. Das Zubehörprogramm ist vollständig auf den Kundenprozess und Verdichteraggregat abgestimmt. Das flexible Konzept der Baureihe Delta Screw erlaubt außerdem maßgeschneiderte Sonderlösungen wie z.B. Sondermotoren oder Schallhauben für besondere Umweltbedingungen.

Die neue Baureihe des E-Kompressor umfasst dann insgesamt 6 Baugrößen im Volumenstrombereich von 330 m³/h bis 7.000 m³/h und Antriebsleistungen von 30 kW bis 400 kW. VM 30 und VML 35 decken hierbei einen Volumenstrom von 330 m³/h bis 2590 m³/h und einem maximalen Differenzdruck von 2 bzw. 3,5 bar ab.

Das Unternehmen

Weltweit werden industrielle Anlagen unter Einsatz von AERZEN Gebläsen und Verdichtern mit gasförmigen Medien versorgt. In der innovativen AERZEN Maschinentechnik stecken Erfahrungswerte aus 150 Jahren Firmengeschichte. Das Produktsortiment umfasst Drehkolbenverdichter, Drehkolbengebläse, Turbogebläse, Schraubenverdichter und Gaszähler. AERZEN Gebläse, Verdichter und Gaszähler sind DIN EN ISO 9001 qualitätsgeprüft und zertifiziert. Das Angebot ist flexibel und hält neben Standarderzeugnissen kundenindividuelle Sonderlösungen bereit.

Zusätzlich bietet der AERZEN After Sales Service die ganze Bandbreite an Service-Dienstleistungen an – vom Vollwartungsvertrag bis zu Reparaturen und Modernisierungen bestehender Anlagen.


Weitere Pressemeldungen

- Gründung der AERZEN Deutschland Vertriebs- und Servicegesellschaft

Mit dem Ziel die Geschäftsentwicklung in Deutschland weiter zu zentralisieren hat AERZEN zum 01. Januar 2020 die Vertriebs- und Servicegesellschaft AERZEN Deutschland gegründet. Individueller Service und Ausbau der Kundennähe sind nur einige der Themen die AERZEN zukünftig mit diesem Schritt...

mehr lesen

- Aerzen Turbo G5 plus!

Mit der neuen Generation Aerzen Turbo G5plus hat AERZEN den kompaktesten und effizientesten Turbo seiner Klasse entwickelt. Mit den beiden neuen, ab sofort verfügbaren Modellen AT75 und AT100 ist das Aerzen Turbo G5plus Portfolio nun um weitere fünf auf 13 Baugrößen erweitert und komplettiert...

mehr lesen

- Neue Baugröße bei den E-Compressoren

Die erfolgreiche Schraubenverdichtergeneration Delta Screw von AERZEN bekommt Zuwachs: Mit dem Verdichter-Aggregat VM 100 umfasst die vielseitige E-Compressor-Reihe jetzt sieben Modellvarianten. Seine Erkennungsmerkmale: die effiziente Technologie für den Einsatz im oberen Volumenstrombereich und...

mehr lesen