Two people on stage

Ölfreie 2-stufige Verdichteraggregate Baureihe 2C

Schraubenverdichter

STUFENLOS VARIABEL.

ZWEI BAUREIHEN, EIN ZIEL.

AERZEN findet für Ihre Anwendung die passende Verdichterlösung. Durch die nahtlose Überschneidung der Leistungsbereiche erhalten Sie höchste Flexibilität in den Volumengrößen und eine bestmögliche Maschinenauslastung.

Mit den beiden Baureihen in wasser- oder luftgekühlter Ausführung und einer individuell auf Ihre Anforderung angepassten Leistungs- und Baugröße bietet AERZEN Ihnen maximale Anlagenperformance. Die 2-stufigen Schraubenverdichter bieten durch ihre größere Leistungsaufnahme energetische Vorteile – durch die Überlappungsbereiche muss nicht auf die nächste Baugröße gewechselt werden, was beispielsweise für eine bestmögliche Raumnutzung sorgt und für einen schnelleren Return-On-Invest.
In der wassergekühlten Ausführung besteht die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung, so dass die Energiebilanz noch deutlicher ausfällt.

Luftgekühlte Aggregate

Die luftgekühlten (A) Druckluftverdichter der Baureihe 2C erreichen dank angepasster Maschinenregelung eine hohe Effizienz. Perfekt ausgelegt auf den Betriebspunkt sind unsere Schraubenkompressoren vielseitig einsetzbar. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Wartung und Baugruppen-Zugänglichkeit.

Wassergekühlte Aggregate

Die wassergekühlte (W) Baureihe 2C zeichnet eine zuverlässige Leistungsstärke durch bewährte Technik und die kompakte Bauweise aus. Dank optimierter Auslegung auf den Betriebspunkt erreichen die Schraubenkompressoren eine hohe Effizienz durch geringe Druckverluste.

Bauart
Schraubenverdichter
Ausführung
Überdruck
Volumenstrom
166 bis 9.300 m3/h
Fördermedium
Luft , Neutrale Gase
Verdichtung
öl-frei
Überdruck
Max. 11.500 mbar

DANK ÖLFREIER TECHNOLOGIE VIELFÄLTIG EINSETZBAR FÜR SENSIBLE ANWENDUNGSBEREICHE.

AERZEN ölfrei verdichtende Schraubenverdichter werden in einer Vielzahl höchstanspruchsvoller Anwendungsbereiche eingesetzt. Nämlich dort, wo die Qualität des Fördermediums maßgeblich den Produktionsablauf und das Enderzeugnis beeinflussen kann. Diese Einsatzfälle liegen in der chemischen/ petrochemischen Verfahrenstechnik, der Elektronik und Halbleiterherstellung, der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, der Textilindustrie, der Medizin und vielen weiteren Bereichen.

Ölfreiheit ist für viele Prozesse existenziell wichtig und bei besonders sensiblen Bereichen ein Muss in puncto Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Ungewollte Verunreinigungen können zu erheblichen Risiken, Anlagenstillstand, Produktionsausfällen und somit hohen Kosten führen. Die innovative, im Hause AERZEN umgesetzte Drucklufttechnologie ist absolut ölfrei gemäß ISO 8573-1, Klasse 0. Damit können wir Ihnen 100 Prozent Produktreinheit garantieren. Nicht nur die Kontamination des Endproduktes, sondern auch die Verunreinigung des gesamten Systems und damit der Totalausfall in der Produktion sind mögliche Folgen eines verunreinigten Fördermediums. Alle Baureihen sind nach dem AERZEN Sicherheitsstandard konzipiert: Kein Öl kann in den Förderraum und damit in die Transportwege gelangen. Ölfreiheit bedeutet aber auch Kostenreduzierung, da aufwendige Filtertechnik und die Aufbereitung ölhaltiger Kondensate entfallen kann. Somit lassen sich zusätzliche Wartungsarbeiten und Energieverluste für den Druckabfall in Filtern vermeiden. Mit Ölfreiheit werden somit Ressourcen, Energie und damit die Umwelt geschont.

Textilindustrie

Für die Textilindustrie wie der Garn- und Stoffherstellung, dem Färben, Weben, Wickeln oder Spinnen wird ölfreie Prozessluft benötigt, die die Produktionsanlagen vor Beschädigung schützt und die hochwertige Produktqualität des Enderzeugnisses sicherstellt.

Nahrungsmittel und Getränke

In Produktionsprozessen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie wie beispielsweise der Fermentation, dem Transport von z.B. Pulvern, dem Reinigen, Abfüllen, Kühlen sowie Verschließen und Verpacken von Lebensmitteln ist eine Kontamination durch Öl im Hinblick auf die Qualität, Geruch und Güte des Endproduktes auszuschließen; jegliche Risiken führen zu erheblichen Kosten durch Produktionsausfälle, so dass der Schutz des Enderzeugnisses maßgeblich ist.

Chemische und Petrochemische Industrie

Der störungsfreie Dauerbetrieb in Chemieanlagen verlangt nach kontinuierlicher Druckluftversorgung. Ölfreie Kompressoren stellen dabei einen zuverlässigen Betrieb sicher. Bei der starken Beanspruchung ist auch die Lebensdauer der Aggregate ein wichtiger Aspekt.

Öl- und Gasindustrie

Wärme, Strom und Benzin sind die Produkte der Branche. Dabei benötigt die Steuerungs-, Instrumenten- oder auch Pufferluft 100 % Ölfreiheit. Die pneumatischen Anwendungen in der Öl und Gasindustrie sind anspruchsvoll und erfordern ein Höchstmaß an Sicherheit.

Elektro- und Halbleiterindustrie

Hier gilt für die Prozessanforderungen: Die Druckluft muss ölfrei und trocken sein, Ausfallzeiten durch verunreinigte Systeme oder ganze Produktchargen sind unbedingt zu vermeiden. Die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von sauberer Druckluft ist selbstverständlich.

Medizin- und Pharmatechnik

In sensiblen Bereichen der Medizin- und Pharmatechnik werden etliche Anwendungen absolut zuverlässig und mit äußerst sauberer, gereinigter medizinischer Prozessluft ausgestattet. Die ununterbrochene Versorgung mit Druckluft in jeder Situation muss hier garantiert werden.