Two people on stage

The new AERtronic

AERZEN Steuerungstechnik - Der Weg in die digitale Zukunft

Mit der Neuauflage der AERtronic Steuerung treibt AERZEN die Digitalisierung in der Drucklufterzeugung weiter voran. Die intelligente Aggregatsteuerung sorgt für mehr Transparenz, Sicherheit und Effizienz. Anwender können die Steuerung individuell um weitere Komponenten ergänzen.

Immer im optimalen Betriebspunkt

In der neuen Steuerung laufen alle gemessenen Werte zusammen und werden systematisch ausgewertet. So gelingt es, die Daten über gängige Schnittstellen an das Produktionsleitsystem zu übertragen und die Anlage stets im optimalen Betriebspunkt zu betreiben. Betreiber können eine volle Absicherung erreichen und die Prozesse auf die maximale Effektivität ausrichten. Das integrierte Wartungsbuch erleichtert zudem die Planbarkeit von Wartungen und steigert somit die Wartungseffizienz.

Foto einer Steuereinheit an einer Maschine

IHRE VORTEILE

  • Prozessanalyse und damit verbundene Vermeidung von Qualitäts- oder Outputproblemen
  • Direkte Anbindung an das übergeordnete Prozessleitsystem
  • Bereitstellung aller Prozessparameter sowie Wartungs- und Fehlerinformationen auf dem Display, via Schnittstelle sowie WebView
  • Einfachste Möglichkeit der ganzheitlichen Prozessbetrachtung durch Schnittstellen
  • Volle Absicherung Ihrer Maschinentechnik
  • Vermeidung von Maschinenschäden
  • Beste Visualisierung via 7" Touch sowie bedienerfreundlichen Oberfläche


Technische Details auf einen Blick

  • Spannungen: 230V - 460V 50/60Hz
  • 7 Zoll Resistiver Touch mit 800 x 480 Pixel
  • IP65
  • Linux Betriebssystem
  • Betrieb -20°C - +60°C bzw. -40°C mit eingeschränkter Bedienung
  • Gängige Zertifikate wie UL, CSA, EAC u.v.m.
  • Micro SD-Slot
  • Modbus TCP, Modbus RTU, ProfiNet®, ProfiBus®

Basic, Advanced und Premium – die Unterschiede auf einen Blick.

AERtronic Basic

Digitale Maschinenparameter-Anzeige und Störungsmelder. Anders als beim Vorgänger, einer analogen Anzeigeeinheit mit Rundinstrumentierung, kann der Anwender die relevanten Prozessparameter wie Drücke und Temperaturen nun auf einem modernen Display ablesen und sie via Modbus RTU Schnittstelle einfach und bequem auf die Leitwarte bringen.

AERtronic Advanced

Mit der zusätzlichen Möglichkeit, Prozesse aktiv zu steuern. Über die Sensorik werden kritische Zustände im Prozess identifiziert, gleichzeitig kann das Gerät die Maschine gegebenenfalls abschalten, um Schäden zu vermeiden. Zudem hat der Anlagenbetreiber die Möglichkeit, die erfassten Parameter per Modbus RTU an seine übergeordneten Systeme wie Supervisory Control And Data Acquisition (SCADA) zu übermitteln.

AERtronic Premium

Mit Anbindung an die AERZEN Plattform. Die Premium-Variante der AERtronic baut auf der Advanced-Steuereinheit auf und ermöglicht dem Betreiber über die AERZEN Plattform Zugriff auf weitere Dienste zur Steigerung der Verfügbarkeit, Effizienz und der Auswertung. KI, die auf Basis der über 150-Jährigen Maschinenbauerfahrung trainiert und programmiert wurde.



Auch das Vorgängermodell ist immer noch verfügbar!

Mit der weltweit etablierten AERtronic setzt AERZEN bei seinen Baureihen Delta Blower, Delta Hybrid und Delta Screw hohe Maßstäbe. Es handelt sich um eine moderne, einheitliche und zugleich intelligente Steuerung von Aggregaten. Auch die problemlose Anbindung eines optional erhältlichen Leistungsschrankes beliebiger Hersteller ist jederzeit realisierbar. Ihr Funktionsumfang bietet dem Kunden ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Steuerung, Sicherung und Wartung seiner AERZEN Anlagen.

Die Grundausstattung:

AERZEN Aggregate-Steuerung
AERZEN Aggregate-Steuerung
AERtronic Display – Die Anzeige auf einen Blick
AERtronic Display – Die Anzeige auf einen Blick
  • Bedienteil in Frontseite der Schallhaube mit Touchscreen und 4,3“ Farb-Grafik-TFT-Anzeige
  • Steuerung eines externen oder in die Schallhaube integrierten Leistungsteiles
  • Überwachung der Messwerte durch einstellbare Grenzwerte
  • Ausgabe bzw. Protokollierung der Ereignisse
  • Kommunikation via
    • Profibus DP (Process Field Bus)
    • Modbus RTU
    • Modbus Gateway (zwischen Modbus RTU und Modbus TCP (Ethernet))
    • Profinet (Process Field Network)
  • Möglichkeit der Fernüberwachung durch WEBVIEW
  • Fortlaufende Erfassung der Betriebs- und Servicestunden
  • Umfangreiche Sprachenauswahl (alle gängigen Sprachen sind vorimplementiert)
  • Grafische Darstellung von selektierten Messwerten über spezifizierte Zeiträume
  • Intuitive Navigation dank übersichtlicher Menüführung mit Passwortschutz