Two people on stage

Ölfreie Schraubenverdichter - Baureihe VRa

Schraubenverdichter

Baustein Ihrer Verfahrenseffizienz: AERZEN Prozessgas-Schraubenverdichter

AERZEN Prozeßgas-Schraubenverdichter werden in ein- und mehrstufiger Anordnung in Anlagen der Chemie, der Petrochemie, der Rohstoff- und Energiegewinnung und in vielen anderen Produktionsstätten der Verfahrenstechnik weltweit eingesetzt.

Das Aggregat ist hervorragend geeignet für die trockene Verdichtung aller Gase, die in der chemischen und petrochemischen Industrie vorkommen. Innerhalb der Verdichtungsräume findet keine metallische Berührung sowohl zwischen den beiden Rotoren als auch gegenüber dem Gehäuse statt. Steuerzahnräder bzw. Synchronisierungsgetriebe sorgen für einen berührungsfreien Lauf der Rotoren. Die Förderräume bleiben daher ungeschmiert, und es findet somit keine Verunreinigung des Fördermediums statt.

Schon die maximale (1350 mm) und minimale (155 mm) Rotorlänge gibt einen Eindruck von der Breite des Angebotes. Zur Anpassung an die unterschiedlichen Prozessgase können Rotoren in Stahl oder Edelstahl und Gehäuse in Sphäro-, Stahl- oder Edelstahlguss gewählt werden.

Die Aggregatausführung kann nach folgenden Ausführungsrichtlinien erfolgen:

  • DIN / EURO-Normen
  • NACE
  • AD - Regelwerk
  • TEMA - Standard
  • ASME VIII Div. 1, einschl. U - Stamp
  • API - Richtlinien
  • ATEX
Bauart
Schraubenverdichter
Volumenstrom
550 bis 120.000 m3/h
Fördermedium
Luft , Neutrale Gase , Prozessgase , Aggressive Gase
Verdichtung
öl-frei
Unterdruck
Max. -900 mbar
Überdruck
Max. 52.000 mbar

Standard-Verdichter oder individuell konstruiertes Aggregat: Die AERZEN „Prozessgasschraube“ ist beides.

Die unterschiedlichsten Anforderungen werden durch spezielle, individuell konstruierte Schraubenverdichteraggregate erfüllt. Die AERZEN „Prozessgasschraube“ vereint als standardisiertes VRa-Aggregat den eigentlichen Verdichterblock mit spezifischem Zubehör, Armaturen und Apparateteilen zu einer zweckmäßigen und sinnvollen Schraubenverdichteranlage. Bauvorschriften und Spezifikationen der verschiedensten Industriezweige und Abnahmegesellschaften, wie API oder Werknormen, werden entsprechend den Anforderungen berücksichtigt.

Die trockene Verdichtung bietet ein grosses Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.

AERZEN Prozessgas-Schraubenverdichter VRa ist hervorragend geeignet für die trockene Verdichtung aller Gase, die in der chemischen und petrochemischen Industrie vorkommen. Aber nicht nur in der chemischen Industrie sondern auch in anderen Industriezweigen werden AERZEN  Prozeßgasschrauben in Steuerluftanlagen, Industriekälteanlagen, Verdampfungsanlagen, Bergbau und in Hüttenbetrieben eingesetzt. Verdichtet werden können praktisch alle vorkommenden Gase, wie z. B. Ammoniak, Argon, Äthylen, Acetylen, Butadien, Chlorwasserstoffgas, Erdgas, Fackelgas, Gichtgas, Grubengas, Helium, Kalkofengas, Kokereigas, Kohlenmonoxyd, alle Kohlenwasserstoffverbindungen, Methan, Propan, Propylen, Rauchgas, Rohgas, Schwefeldioxyd, Stickoxyd, Stickstoff, Styrolgas, Vinylchlorid, Wasserstoff.

Anwendungen:

  • Chemie- und Verfahrenstechnik
  • Steuerluftanlagen
  • Industriekälteanlagen
  • Verdampfungsanlagen
  • Bergbau
  • Hüttenbetrieben

und viele mehr

Zubehör & Lösungen